Das Burg-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium im Herzen der Stadt Schorndorf. Wir sind Mitglied des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen. Neben den Sprachlichen Profilen Russisch und Französisch als dritte Fremdsprachen bieten wir im naturwissenschaftlichenbereich die Fächer NWT (Naturwissenschaft und Technik) und IMP (Informatik Mathematik Pysik) an.

Startseite / Blog / 2018 / November / EurOpen 2018 am Burg-Gymnasium Schorndorf

Blog

«2018»
JANFEBMÄRAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ

Samstag, den 10. November 2018 - Zugeordnet: Fachschaften » Englisch

EurOpen 2018 am Burg-Gymnasium Schorndorf

Nach umfangreicher Vorbereitung war es am vergangenen Freitag endlich soweit – das BG war zum ersten Mal Austragungsort der 20. EurOpen – einem internationalen Turnier in der Disziplin Debating bei dem Schulen aus ganz Europa und darüber hinaus sich im Wettstreit auf Englisch miteinander messen.
Alle waren natürlich sehr gespannt, wer sich da auf den Weg nach Schorndorf an unsere Schule machen würde und ob alles wie geplant klappen würde.

Gegen 14 Uhr füllte sich die BG-Aula mit den Teilnehmern der insgesamt 18 Teams, die am EurOpen Debating-Turnier teilnahmen. Das internationale Feld umfasste Schulteams aus Deutschland, Dänemark, den  Niederlanden, Italien, Tschechien und der Türkei bis hin zu Israel sowie sogar zwei Teams, die für China an den Start gingen.

Nach einem Grußwort unseres Schulleiters Herrn Hohloch sowie weiterer einleitender Bemerkungen der Organisatoren hinsichtlich der Durchführung des Turniers, konnte es dann gegen 14:30 Uhr endlich mit der ersten Runde der Debatten losgehen. Es herrschte großes Gedränge im gesamten 2. Stockwerk, wo sich die Teams auf die verschiedenen Räume verteilten, da jede Menge Klassen und Kurse des BG als Zuschauer an den Debatten teilnahmen. Die Spannung war groß, wie sich die einzelnen Teams schlagen würden. Das für alle Gruppen vorgegebene Diskussionsthema der Debatten lautete: “This house believes that states should not fund any search for extraterrestrial life and habitable territories in space”, also ob Staaten die Suche nach außerirdischem Leben oder bewohnbaren Gebieten im Weltraum finanzieren sollen oder nicht.




Die Debatten liefen sehr professionell und nach einem klar festgelegten Rahmen ab. Das Niveau der Teams war insgesamt sehr bemerkenswert, wobei die sprachlichen Fähigkeiten sich von Mannschaft zu Mannschaft teilweise recht deutlich unterschieden. Manche waren schon „alte Hasen“, die bereits an mehreren solchen Turnieren teilgenommen haben und dementsprechend abgeklärt wirkten – andere waren noch nicht so routiniert, haben aber auch alles gegeben, um möglichst weit zu kommen. Im Anschluss an die jeweils ca. 70-minütigen Debatten mussten sich die Kampfrichter kurz beraten – die Spannung aller Beteiligten war dabei deutlich greifbar. Im Anschluss an die Beratungen wurden die Teams nochmals zusammengerufen, um die Ergebnisse zu verkünden. Gewinner und Verlierer quittierten die Ergebnisverkündung mit einem gegenseitigen Handschlag, gefolgt von Erleichterung auf der einen Seite bzw. Katerstimmung auf der anderen.
Dann stand die wohlverdiente Kaffeepause an – alle Teilnehmer und Begleiter konnten sich in der BG-Mensa mit Getränken und Essen versorgen, bevor es dann gegen 16:30 Uhr in die zweite Runde der Debatten ging. Die Paarungen der Teams wurden neu durchgemischt und die Debatte nochmals durchgeführt.
Das Turnier endete gegen 18 Uhr und alle Beteiligten waren sich einig, dass dies nicht das letzte Mal sein sollte, dass ein solches Debating-Event am BG stattfindet. Insgesamt war das Debating-Turnier ein voller Erfolg, nicht zuletzt aufgrund der tollen räumlichen Möglichkeiten, die der BG-Neubau der Schulgemeinschaft für derartige Veranstaltungen nun bietet.
Für ein eigenes BG-Team hat es dieses Mal leider noch nicht gereicht – aber die Debatten haben sicherlich Lust auf mehr gemacht und hoffentlich das Interesse vieler BG-Schüler geweckt! Wen also der Debating-Virus angesteckt hat, der sei auf das Angebot der Debating-AG verwiesen. (Nähere Infos dazu bei Frau Win und Herrn Herde.)
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt Frau Win, die diese Veranstaltung ans BG geholt hat und die sich maßgeblich um Organisation und Durchführung des Turniers gekümmert hat. Thank you so much for the effort and your commitment! You did a great job!

Weitere Infos im Netz: http://www.europen-debate.net/


Bericht & Bilder: Daniel Dietrich

Downloads

Lesen Sie mehr dazu im Artikel der Schorndorfer Nachrichten vom 13.11.2018

2018-11-13_Debating-Turnier.pdf - 1,97 MB

Zugehörige Inhalte anzeigen

Datenschutzhinweis

Diese Seite speichert Cookies zu statistischen Zwecken und zur Verkürzung von Ladezeiten. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Informationen ...

Einverstanden Alle Datenschutzhinweise