Das Burg-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium im Herzen der Stadt Schorndorf. Wir sind Mitglied des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen. Neben den Sprachlichen Profilen Russisch und Französisch als dritte Fremdsprachen bieten wir im naturwissenschaftlichenbereich die Fächer NWT (Naturwissenschaft und Technik) und IMP (Informatik Mathematik Pysik) an.

Startseite / Blog / 2018 / November / UNESCO-Projekttage 2018

Blog

«2018»
JANFEBMÄRAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ

Donnerstag, den 08. November 2018 - Zugeordnet: Gremien » UNESCO

UNESCO-Projekttage 2018

Ein Jahr Vorbereitung und schlussendlich über 40 Workshops zum Thema „Brennpunkt Zukunft – die Agenda 2030“ - ein bunter Strauß zu nachhaltigem Lernen und Handeln aus dem die Schülerschaft am BG nach Interesse wählen konnte.
Dabei kamen die Anbieter der Workshops aus der Schüler-, Lehrer- und Elternschaft, von Verbänden und Kulturorganisationen. Neben dem Kulturforum waren die Manufaktur, der Weltladen, die Verbraucherzentrale Stuttgart, der Biobauernhof Rapp, das Erfahrungsfeld der Sinne, das Backhaus Urbach, die Clowns mit Herz Rems-Murr e.V., das Ökomobil, das Fischmobil, das Streuobstmobil, das Waldmobil, die VHS sowie die Partnerschulen aus Russland und Ghana mit eingebunden.


Allen Unterstützern gebührt der Dank der Schulgemeinschaft. Ohne Sie, wären die Projekttage mit anschließendem Schulfest nicht einmal im Ansatz realisierbar gewesen.


Zwei Tage lang wurde dann an den jeweiligen Themen gearbeitet und versucht, eines (oder teilweise auch mehrere) dieser 17 Nachhaltigkeitsziele im Rahmen eines Workshops zu beleuchten und Wege zur Realisierung dieser Ziele aufzuzeigen.


Brot im Backhäusle Urbach backen, Upcycling aus Abfall, Kräuter sammeln und daraus leckere Aufstriche oder Salben herstellen, Fußball – kritisch beleuchtet, Windenergie, Stickoxidmessungen, Schuldenfalle in Ghana, ein Planspiel zu Frieden in Nahost, biologische Landwirtschaft, Gewässeruntersuchungen, die Bedeutung der Streuobstwiesen, einen Tag Äpfel lesen und Apfelsaft pressen, die Geschichte der Frauen in Schorndorf, Trendgetränke und Esskultur – was ist drin?, fairer Handel, Insektensterben, regenerative Energien fürs Handy, Herstellung einer Schütteltaschenlampe, Save our seas, interkuturelles Kochen und Trommeln mit den Partnern aus Russland und Ghana, und, und, und ..


Der kritische Blick auf das eigene Tun und Handeln sollte gemeinsam mit den daraus resultierenden Auswirkungen zum Nach- und vielleicht auch Umdenken anregen. Ob dies gelungen ist, bleibt abzuwarten. Zumindest jedoch sollte eine Sensibilisierung und vielleicht ja auch eine Verhaltensänderung im Hinblick auf das große Thema „Nachhaltigkeit“ einsetzen.

Downloads

Lesen Sie mehr zu den Projekttagen im Artikel der Schorndorfer Nachrichten vom 19. Oktober 2018

2018-10-19_UNESCO-Projekttage.pdf - 214,62 KB

Powerpointpräsentation zum Workshopangebot

UNESCO-Projekttage_Workshops_2018-07-02.pptx - 2,26 MB

Zugehörige Inhalte anzeigen

Datenschutzhinweis

Diese Seite speichert Cookies zu statistischen Zwecken und zur Verkürzung von Ladezeiten. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Informationen ...

Einverstanden Alle Datenschutzhinweise