Das Burg-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium im Herzen der Stadt Schorndorf. Wir sind Mitglied des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen. Neben den Sprachlichen Profilen Russisch und Französisch als dritte Fremdsprachen bieten wir im naturwissenschaftlichenbereich die Fächer NWT (Naturwissenschaft und Technik) und IMP (Informatik Mathematik Pysik) an.

MAI19SO

Fair works - ein voller Erfolg

  • Sonntag, 19. Mai 2019
  • Michael Oelschlegel

Zugehörige Gruppen

  • UNESCO

Fair works - ein voller Erfolg

Übergabe von 735 € an Frau Frank vom Tafelladen Schorndorf

Anläslich des pädagogischen Tages am 22. März 2019 waren alle Schüler*innen des BG dazu aufgerufen, sich für einen sozialen Zweck zu engagieren und im privaten Umfeld zu arbeiten oder sich einen Betrieb, einen Kindergarten oder ähnliches als Arbeitsplatz zu suchen.



Viel Eigeninitiative war also gefordert. Dennoch sind mehr als 100 BG'ler*innen diesem AUfruf gefolgt, haben gearbeitet und ihren Lohn im Anschluss zwei sozialen Projekten gespendet:

Zum einen möchten wir ein Wasserprojekt an unserer Partnerschule finanzieren, das nach Abschluss von Fair works jetzt wohl auch noch in diesem Kalenderjahr rwealisiert werden kann.

Zum anderen geht ein Teil des Geldes an den Schorndorfer Tafelladen.

Bedenkt man, dass der Aktionstag an einem Freitag stattfand und sicherlich viele BG'ler*innen die Chance nutzten um an der Fridays for future-Demonstration in Stuttgart teilzunehmen und dass hauptsächlich Unterstufenschüler*innen teilgenommen haben, die aber maximal zwei Stunden arbeiten dürfen (gemäß Jugendschutz), so ist das Ergebnis von 2205,20 € überragend!!!

So wurde neben der Haushaltsarbeit bei Eltern oder Omas, Opas auch in Kindergärten, Schulen, Pflegeheimen, Arztpraxen, Büros, Schreinereien, in der Physiotherapie, in Waschstraßen, beim Reitverein, in der Stadtverwaltung, beim Regierungspräsidium, im Gartencenter, bei Softwareunternehmen, in Restaurants, beim Getränkehändler, in der Yogaschule und, und, und gearbeitet.

Das UNESCO-Steuerungsteam und die Schulleitung sagt allen Aktiven wie auch den Personen, die einen Arbeitsplatz gestellt haben und damit die Aktion erst möglich gemacht haben herzlichen Dank!



Am Dienstag, 10. Mai konnte eine Delegation aus der Unterstufe nun 735 € an den Tafelladen Schorndorf übergeben. Dabei bekamen die Schüler*innen Erläuterungen zum Ablauf eines Tages im Tafelladen und Erklärungen dazu, wer eigentlich berechtigt ist im Tafelladen einzukaufen.



Ja, obwohl die Sachen im Tafelladen Spenden von Supermärkten sind, müssen die Artikel im Tafelladen gekauft werden. Natürlich zu einem deutlich reduzierten Preis. Frau Frank vom Tafelladen machte dazu ein beispiel: ein Lindt-Osterhase - Originalpreis 4,99 € kostet im Laden noch 20 Cent. Warum? Nicht um die ehrenamtlich arbeitenden Personen im Laden zu entlohnen, sondern um die Unkosten (Ladenmiete, Transportbus und benzin) bezahlen zu können.

Dem zweiten sozialen Zweck, dem eine Geldspende zugehen soll, ist das Wasserprojekt an unserer Partnerschule in Tema/Ghana. Im Laufe des Jahres sollen die restlichen 1470 € nach Ghana fließen. Ein Bericht über die Verwendung des Geldes erfolgt, sobald das Projekt in Ghana realisiert ist.

Zugehörige Downloads

Lesen Sie mehr dazu im Artikel der Schorndorfer Nachrichten vom 29.05.2019

2019-05-29_Fair_works.pdf - 190,91 KB

Datenschutzhinweis

Diese Seite speichert Cookies zu statistischen Zwecken und zur Verkürzung von Ladezeiten. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Informationen ...

Einverstanden Alle Datenschutzhinweise