Startseite / Blog / 2020 / Juli / 01 / Black lives matterSeite Drucken

JUL01MI

Black lives matter

  • Mittwoch, 01. Juli 2020
  • Magdalene Haas

Zugehörige Gruppen

  • Deutsch
  • UNESCO

Diese Bilder entstanden nach der Besprechung der Ballade vom Briefträger William L. Moore von Wolf Biermann aus dem Jahr 1963 (!) von Schülerinnen der Klasse 7a. Die Ballade beschreibt das mutige Eintreten eines weißen Briefträgers für Bürgerrechte jenseits von Hautfarben.

Black lives matter

Diese Bilder entstanden nach der Besprechung der Ballade vom Briefträger William L. Moore von Wolf Biermann aus dem Jahr 1963 (!) von Schülerinnen der Klasse 7a. Die Ballade beschreibt das mutige Eintreten eines weißen Briefträgers für Bürgerrechte jenseits von Hautfarben. Moore unternahm mehrere Protestmärsche durch die Südstaaten der USA und wurde 1963 nahe Alabama durch einen Rassisten auf offener Straße erschossen.

Hier sind die Bilder auch in einer Bildergalerie zu sehen.


Diese Thematik hat seit dem Tod von George Floyd wieder traurige Präsenz.
Der Schluss der Ballade stimmt jedoch hoffnungsvoll und ruft uns zum Mitwirken und zum Einstehen für Gerechtigkeit auf!
Text der Ballade:
 
Wolf Biermann : Ballade vom Briefträger William L. Moore
Ballade vom Briefträger William L. Moore,
Der im Jahre '63 allein in die Südstaaten wanderte.
Er protestierte gegen die Verfolgung der Neger.
Er wurde erschossen nach einer Woche.
Drei Kugeln trafen ihn in die Stirn

Sonntag, da ruhte William L. Moore
Von seiner Arbeit aus
Er war ein armer Briefträger nur
In Baltimore stand sein Haus

Montag, ein Tag in Baltimore
Sprach er zu seiner Frau:
Ich will nicht länger Briefträger sein
Ich geh nach Südn auf Tour that's shure!
Black And White, Unite! Unite!
Schrieb er auf ein Schild
White and Black - die Schranken weg!
Und er ging ganz allein

Dienstag, ein Tag im Eisenbahnzug
Fragte William L. Moore
Manch einer nach dem Schild, das er trug
Und wünscht ihm Glück auf die Tour
Black And White, Unite! Unite!
Stand auf seinem Schild ...

Mittwoch, in Alabama ein Tag
Ging er auf der Chaussee
Weit war der Weg nach Birmingham
Taten die Füße ihm weh
Black And White, Unite! Unite!
Stand auf seinem Schild ...

Donnerstag hielt der Sheriff ihn an
Sagte: Du bist doch weiß!
Sagte: Was gehn die Nigger dich an
Junge, bedenke den Preis
Black And White, Unite! Unite!
Stand auf seinem Schild ...

Freitag lief ihm ein Hund hinterher
Wurde sein guter Freund
Abends schon trafen Steine sie schwer
Sie gingen weiter zu zweit ...
Black And White, Unite! Unite!
Stand auf seinem Schild...

Sonnabend, ein Tag, war furchtbar heiß
Kam eine weiße Frau
Gab ihm ein' Drink, und heimlich sprach sie:
Ich denk' wie Sie ganz genau.
Black And White, Unite! Unite!
Stand auf seinem Schild...

Last day
Sonntag, ein blauer Sommertag
Lag er im grünen Gras
Blühten drei rote Nelken blutrot
Auf seiner Stirne so blaß
Black And White, Unite! Unite!
Steht auf seinem Schild
White and Black - die Schranken weg!
Und er starb ganz allein
Und er bleibt nicht allein!

Die verwendeten Icons stammen von Fatcow und wurden unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 veröffentlicht. Die verwendete Schriftart Roboto stammt von Google und wurden unter der Lizenz Apache License 2.0 veröffentlicht.

Datenschutzeinstellungen

Bitte wählen, welche Daten diese Seite verarbeiten darf:

Unter Datenschutz können diese Einstellungen jederzeit geändert werden und weitere Datenschutzinformationen ingesehen werden.

Einwilligung A erteilen Einwilligung B erteilen Einwilligungen A und B erteilen Keine Einwilligung erteilen Alle Datenschutzhinweise